Włodzimierz Borowski

1930 Kurów, Polen – 2008 Warschau, Polen
 
Włodzimierz Borowski studierte Kunstgeschichte an der Katholischen Universität von Lublin (1952-1955). Er war Mitbegründer und Mitglied der avantgardistischen Künstlergruppe “Zamek” in Lublin (1956-1960). Der Maler und Performer beschäftigte sich mit subversiven Objekten (Arteons, Maniluses, Thread-Boxes), provokativen Happenings und Syncretic Shows, konzeptuellen Arbeiten und Installationen. Im Rahmen der unabhängigen Kunstbewegung zeigte er seine Arbeiten vor allem in alternativen Galerien, bei alternativen Kunstsymposien und Künstlertreffen in und außerhalb von Polen. Włodzimierz Borowski ist außerdem Autor zahlreicher radikaler Kunstmanifeste und kunstkritischen Texten.
 
Ausstellung: "FLUXUS IMPORT/EXPORT - Emmett Williams and his Adventures in Poland"
13. Juni - 30. August 2015 im atrium des museum FLUXUS+
Die Fluxus-Sonderausstellung zeigte die spannende Verbindung des amerikanischen Künstlers Emmett Williams, der in Berlin lebte, nach Polen. Der Ideen- und Gedankenaustausch zwischen den Künstlern wurde in der Ausstellung anhand von Zeichnungen, Künstlerbüchern und -texten, Installationen, Collagen und Filmen gezeigt.

Ausstellungen im museum FLUXUS+

Diese Seite benutzt Cookies. Weiterlesen …