Jarosław Kozłowski

*1945 in Śrem, Polen
Jarosław Kozłowski studierte Malerei an der Akademie für Bildende Künste in Posen.
1971 gründete er gemeinsam mit Andrzej Kostołowski das NET-Projekt, eine internationale Vereinigung für künstlerischen Austausch. Er war außerdem Gründer und Kurator der Galerie „Akumulatory 2“ in Posen (1972 – 1990) und Organisator des Fluxus-Festivals. Jarosław Kozłowski verfasste viele Kunstbücher und theoretische Texte und nahm an zahlreichen Ausstellungen sowie Performances in und außerhalb Polens teil. 1979 erhielt er ein Stipendium des British Council in London und 1984 das DAAD-Stipendium in West-Berlin. An der Kunstuniversität in Posen unterrichtete er als Professor.
 
Ausstellung: "FLUXUS IMPORT/EXPORT - Emmett Williams and his Adventures in Poland"
13. Juni - 30. August 2015 im atrium des museum FLUXUS+
Die Fluxus-Sonderausstellung zeigte die spannende Verbindung des amerikanischen Künstlers Emmett Williams, der in Berlin lebte, nach Polen. Der Ideen- und Gedankenaustausch zwischen den Künstlern wurde in der Ausstellung anhand von Zeichnungen, Künstlerbüchern und -texten, Installationen, Collagen und Filmen gezeigt.

Ausstellungen im museum FLUXUS+

Diese Seite benutzt Cookies. Weiterlesen …