#permanentFLUXUS III Mail Art

Ab dem 27. Juni 2018 wird das Thema „Mail Art“ im Mittelpunkt der wiedereröffneten Ausstellung #permanentFLUXUS III  stehen, die im atrium des museum FLUXUS+ in der Schiffbauergasse in Potsdam gezeigt wird.

Fluxus hatte mit seinen Philosophien, Einstellungen und Internationalismus einen großen Einfluss auf die Mail Art, eine Kunstform die innerhalb der FLUXUS-Bewegung große Zustimmung und Beteiligung fand.

Nicht nur die Idee des unabschließbaren Prozesses spielte dabei eine entscheidende Rolle. Fluxus-Künstler_innen auf der ganzen Welt fanden hiermit einen künstlerischen Weg, Kontakt zu halten und sich miteinander auszutauschen.

Im März 1966 folgte eine Vielzahl von Fluxus-Künstler_innen dem Aufruf von George Maciunas für die Zusammenstellung eines ersten "Fluxus Postal Kit". Als repräsentative Auswahl zusammen-gefasst, beinhaltete es unter anderem Postkarten von Robert Watts und Ben Vautier sowie Stempel von Ken Friedman (Inconsequential is Coming), James Riddle (Everything) und Ben Vautier's "Ben Certifies this to be a work of Fluxart". Ebenso fanden sich darin die ersten "Artistamps", 1961 hergestellt von Robert Watts. Nachfolgende Flux-Kits veränderten sich inhaltlich und die daran teilnehmenden Fluxus-Künstler_innen wechselten.

#permanentFLUXUS III zeigt Darstellungen über Künstler_innen, Performances, Scores, Events und Festivals. Die Fluxus-Künstler_innen vereinte die Vorgehensweise im Grenzbereich der Gattungen Musik, bildende Kunst, Literatur und Theater zu agieren.

Die Besucher_innen von #permanentFLUXUS III – Mail Art erhalten eine umfassende, eintrittsfreie Einführung in diese Kunstbewegung, die sich um 1960 formierte und auch nach über fünfzig Jahren weiter fließt und aktuell bleibt.

Ergänzend zeigt das museum FLUXUS+ Posteingänge aus Saint Louis, USA des Mail-Art-Künstlers Keith A. Buchholz.

Sein mail-art-projekt begann 2008 mit einer limitierten Auflage von 50 Exemplaren. 20 der Kopien wurden weltweit an Museen und Archive versendet.

#permanentFLUXUS III Mail Art im atrium im museum FLUXUS+

ab 27.06.2018, Mi – So, 13:00 – 18:00 Uhr, Eintritt frei

Pressemitteilung

Zurück