ALLER GUTEN DINGE SIND DREI

Gisela Schlicht

Gisela Schlicht, 24 Stunden, Triptychon, Mittelteil, 2009
Spielarten des Triptychons
 
Ausstellung 4. September – 15. November 2015
Vernissage am 3. September - 19:00 Uhr
 
Das traditionsbeladene dreiteilige Bildformat fasziniert die Künstlerin seit vielen Jahren.
Von christlichen Glaubensinhalten entlastet und frei von Regeln der klassischen Ausformung,
entfaltet das Triptychon Dynamik, bietet Offenheit und läßt Gestaltungsvielfalt zu.
In unserer Gesellschaft ist Drei mit Spiel und Ordnung verbunden, wir kennen den Dreiklang
und den Dreisatz, das Märchen verleiht der Zahl magische Kraft.
Gisela Schlicht zeigte neue und unterschiedliche Bildwelten im dreigeteilten Format.
 
 
 
 

Zurück

Diese Seite benutzt Cookies. Weiterlesen …