Andrzej Dłużniewski

1939 Posen, Polen – 2012 Warschau, Polen
 
Andrzej Dłużniewski studierte Bildhauerei an der Akademie für Bildende Künste in Warschau (1962-1968). Er war konzeptueller Künstler, Performer und Autor. Zu seinen Werken gehören verschiedene Malereien, Zeichnungen, Fotografien, Aktionen, Installationen und spezielle linguistische Arbeiten, die mit Wort, Bild und Realität spielen. Zusammen mit seiner Frau gründete er die „Galeria Piwna“ in Warschau, eine der damals in Polen seltenen unabhängigen privaten Galerien. Er präsentierte seine Werke in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen. In Warschau war er außerdem Professor an der Akademie für Bildende Künste. Im Jahr 2000 veröffentlichte er das Buch „Odlot/ Departure“.
 
Ausstellung: "FLUXUS IMPORT/EXPORT - Emmett Williams and his Adventures in Poland"
13. Juni - 30. August 2015 im atrium des museum FLUXUS+
Die Fluxus-Sonderausstellung zeigte die spannende Verbindung des amerikanischen Künstlers Emmett Williams, der in Berlin lebte, nach Polen. Der Ideen- und Gedankenaustausch zwischen den Künstlern wurde in der Ausstellung anhand von Zeichnungen, Künstlerbüchern und -texten, Installationen, Collagen und Filmen gezeigt.

Ausstellungen im museum FLUXUS+

Diese Seite benutzt Cookies. Weiterlesen …